Polytropon

INTERKULTURELLE VERANSTALTUNGEN
VERMITTLUNGSAGENTUR
EVENTMANAGEMENT
KONTAKT
FACEBOOK
PRESSEMITTEILUNGEN

 



PRESSE 

>>Download Pressemiteilung

3.-5. MÄrz 2016 Frankfurt am Main

mmfestival

_____________________________________________

Vom Mythos zur Moderne
Alte und zeitgenössische Mysterien für Flöte und Klavier

Kompositionen von Minas Borboudakis, Peter Michael Hamel, André Jolivet
und Improvisationen, die sich an die ersten Musikfragmente der Antike angelehnt sind

Interpreten: Natalia Gerakis & Minas Borboudakis

Die Antike galt schon immer als eine sprudelnde, unerschöpfliche  Quelle künstlerischer Inspiration. Bei ihrem Programm „Vom Mythos zur Moderne – Alte und Zeitgenössische Mysterien für Flöte und Klavier“ laden der Komponist und Pianist Minas Borboudakis und die Flötistin Natalia Gerakis zu einer klangmalerisch mystischen Begegnung zwischen „gestern“ und „heute“ ein.
Im Mittelpunkt dieses Konzerts stehen spannende, zeitgenössische Kompositionen von Minas Borboudakis, die sich mit literarischen, philosophischen und zeitübergreifenden Fragen auseinandersetzen. In den ausdruckskräftigen Stücken des Komponisten treffen Elemente der griechischen und der altgriechischen Musik mit Techniken des westeuropäischen, zeitgenössischen musikalischen Schaffens zusammen. Ausgewählte Werke europäischer Komponisten, die sich von der griechischen Mythologie und Philosophie inspirieren ließen, werden noch in diesem Programm dargeboten. Sie unterstreichen die unangetastete, kontinuierliche und ungebrochene Beziehung des europäischen Musikbewussteins mit der griechischen Welt. Auch Stücke von Seikilos, Mesomedes und des Unbekannten Atheners werden in freier Bearbeitung vorgestellt. Diese Improvisationen, die an die ersten Musikfragmente der Antike angelehnt sind, bilden den festen Faden, der alle Kompositionen des Konzertprogramms zusammenhält.
Die Zeitgrenzen werden in diesem Programm musikalisch aufgehoben. Altes und Neues suchen sich, finden sich und fließen auf natürliche Weise ineinander.

_____________________________________________

Zeitung: TO VIMA
Sonntag 1. März 2009

CD
κλασικη μουσικη

Terra e Αria
Νatalia Gerakis, Floete - Ulrike Νeubacher, Ηarfe
spektral

Μια κυκλοφορία -κόσμημα, έξω από τα καθιερωμένα.

«Τerra e Αria» («Γη και αέρας» επί το ελληνικώτερον) είναι ο τίτλος του εν λόγω CD που παρουσιάζει γοητευτικές μουσικές για φλάουτο και άρπα. Εργα των Τέλεμαν, Χέντελ, Μπαχ, Γκλουκ, Μότσαρτ, Φορέ, Ντεμπυσί, Ραβέλ, Ιμπέρ και Ορτίθ έτσι όπως ερμηνεύονται από την ταλαντούχα φλαουτίστρια Ναταλία Γεράκη με τη συνδρομή της αρπίστριας Ούλρικε Νοϊμπάχερ. Η «φυσική» αίσθηση αρμονίας και αγαλλίασης που επιτυγχάνει ο συνδυασμός των δύο οργάνων αποδίδεται μοναδικά και, θα ΄λεγε κανείς, επιτείνεται από ερμηνείες που σφύζουν από ευαισθησία, μελωδικότητα και, φυσικά, στέρεη μουσική κατάρτιση. Ιδανική επιλογή για στιγμές χαλάρωσης και όχι μόνο.

Presse

Presse

 

KONTAKT

POLYTROPON
V. Chatzivassios
LUDWIGSTRASSE 18
D-65428 RÜSSELSHEIM

TEL.: 06142 964974 FRANKFURTER BÜRO:
LEIPZIGSTRASSE 27
D-60487 FRANKFURT/M

INFO@POLYTROPON.DE

WWW.POLYTROPON.DE